Informationen rund um Sievern

 

Sievern ist eine Ortschaft der Stadt Geestland in Niedersachsen, Deutschland.

Die Ortschaft liegt an der L135 (alte B6) zwischen der Seestadt Bremerhaven im Süden und der Stadt Cuxhaven im Norden.

 

 

Wappen Sievern

Der Wellenbalken deutet auf den Sieverner Bach. Das fränkische Schwert ist in Sievern gefunden worden und soll auf die Pipinsburg hinweisen. Die Ähren sind Sinnbilder der Landwirtschaft, des Haupterwerbszweiges der Gemeinde.

Erste geschichtliche Erwähnung:

Erstmals urkundlich erwähnt wurde "Sivorde" im Jahre 1139 durch den Erzbischof Adalbert in Bremen. Aber Sievern ist schon viel älter.

Davon zeugt das "Bülzenbett", ca. 2500-2000 v.Chr.

Die "Heidenschanze" war ein Flucht- und Stapelplatz während der Römerzeit zu Beginn der Zeitrechnung.

Die Pipinsburg ist entstanden, als die Normannen in den Jahren 900-1000 nach Norddeutschland einfielen.

Bedeutende Funde waren goldene Scheiben (Brakteaten) aus dem 6. Jahrhundert und eine golden Scheibenfibel aus dem 10. Jahrhundert sowie Steinbeile und Urnen mit Grabbeigaben.

 

Im Juni 1857 brannten in Sievern durch Brandstiftung in kurzer Zeit über 100 Gebäude ab, davon 64 Wohnhäuser. 38 der abgebrannten Höfe worden im Ortskern neu errichtet, die anderen zum Büttel ausgesiedelt.

Nach dem 2. Weltkrieg und bis in die heutige Zeit siedelten viele landwirschaftliche Betrieb in die Feldmark aus.

In den 50er Jahren entstand die Siedlung Tajenfeld. Dort konnten Flüchtlinge, Ausgebombte und Einheimische Häuser errichten. Bald kamen neue Siedlungsbebiete dazu und der Ort wuchs schnell auf ca. 1500 Einwohner. Vor dem Krieg waren es etwa 700.

Ein eigener Friedhof besteht seit 1926. Vorher wurden die Verstorbenen in Debstedt beerdigt. Das Dorf Sievern gehört zum Kirchspiel Debstedt.

 

Heute hat Sievern eine Turnhalle, Sport- und Tennisplatz, die DLRG-Station am See, ein Feuerwehrhaus und einen hellen freundlichen Kindergarten. Die ehemalige alte Schule wurde zum Dorfgemeinschaftshaus. Das "John- Wagener-Haus" erinnert an einen Sieverner Bürger, der nach Amerika ausgewandert ist, und dort später viel für seine Landsleute und die neue Heimat tat.

Im Ort besteht eine Einkaufsmöglichkeiten beim EDEKA-Markt mit Postfiliale. Die Volksbank unterhält eine Filiale, es gibt einige Restaurants sowie zahlreiche Handwerks- und Industriebetriebe.

Vereine: TSV, Freiwillige Feuerwehr, Schützenverein, Posaunenchor, DLRG, Verkehrsverein, Bürger für Sievern, Pipinsburglerchen, Kleintierzüchter, Landjugend.  

 

Basisdaten:
Bundesland:Niedersachsen
Landkreis:Cuxhaven
Stadt:Geestland
Einwohner:1530
Postleitzahl:27607
Vorwahl:04743
KfZ-Kennzeichen:

CUX

Gemeindeschlüssel:AGS Nr. 03352030
Koordinaten:53° 38′ 46″ N, 8° 36′ 7″ O